Veranstaltungen
 
London Brass
 
Termin: Sonntag, 30.09.2018, 20.00 Uhr - Bürgersaal
 
First class british brass

London Brass Classical / Jazz

Das Quintett Canadian Brass im vergangenen Frühjahr war sensationell. Auf diesem Niveau bewegt sich auch London Brass, die in der großen Besetzung mit zehn Musikern auftreten. Das Konzert ist einer der Höhepunkte der Kulturwelten in diesem Jahr.

Das Ensemble London Brass, das 2015 dreißigjähriges Bestehen feierte, ist eines der traditionsreichsten Blechbläserensembles überhaupt und hat seit seiner Gründung nichts von seiner enormen Virtuosität und charmanten Frische eingebüßt. Es entstand 1985 aus dem Philip Jones Brass Ensemble mit dem Gedanken, die Virtuosität und Klangfülle der klassischen Blechbläser-Kammermusik zu pflegen. Es rekrutiert sich aus Musikern der großen Londoner Orchester. Viele der Gründungsmitglieder konnten durch ihre Zeit beim Philip Jones Brass Ensemble reichlich Erfahrung vorweisen, und so machte sich London Brass mit seinen Konzerten und herausragenden Aufnahmen schnell einen Namen.

London Brass ist auch in Deutschland gern gesehener Gast bei Festivals und Konzertreihen wie dem Rheingau-Musikfestival, dem Mosel-Musikfestival, den Thüringer Bachwochen und den Dresdner Musikfestspielen. Die Formation spielte bereit in der Philharmonie Essen, im Münchner Prinzregententheater, in der Kölner Philharmonie, in der Berliner Philharmonie und in vielen weiteren renommierten Konzertsälen.

Das Ensemble trat auch bei den BBC Proms in London auf sowie 2002 anlässlich des Thronjubiläums der Queen in der St. Paul’s Cathedral – dieses Konzert war weltweit live im Fernsehen zu sehen.

Das Repertoire reicht von der Musik des 16. Jahrhunderts, etwa von Giovanni Gabrieli, bis hin zu Freddie Mercury. Werke von Bach und Liszt gehören ebenso dazu wie Stücke von Duke Ellington oder den Beatles.

Video (Link bitte kopieren und im Browser eingeben):
https://www.youtube.com/watch?v=ZNwC0uTXGYg

Homepage:
www.londonbrass.net
 
Veranstaltungs-Nr.: 12
 
Eintritt:
 
Abo* 28 € (*8 Karten, max. 2 je Veranstaltung), Vorverkauf 35 €, Abendkasse 40 €