Im Dachgeschoss des Museums werden immer wieder wechselnde Sonderausstellungen zu unterschiedlichen Themen präsentiert.

Kommende Sonderausstellung:

„Ein Kleid für Alle“                          

25. September 2021 bis 21. November 2021

 

3. Projekt für Textile Kunst

Eine Textile Auseinandersetzung um Form, Kunst und Inhalt.

Ausgewählt wurde ein einfach geschnittenes Kleid einer großen Modekette, welches als Sinnbild für die Fashion-Industry und all deren Begleiterscheinungen steht. Die einfache Form und ein Minimum an Verarbeitungsaufwand sichern den maximalen Gewinn. Als Musterbeispiel dafür ist so das ausgewählte Modell zur Bearbeitungsgrundlage geworden.

Auf vielfältige, mitunter verschobene Annäherungsweise galt es Begebenheiten zu hinterfragen und im Heute geltende Stereotypen herauszufordern. Die Künstler*innen wurden aufgefordert, sich dem Diskurs zu stellen, das Kleid zu transformieren und diesem damit einen individuellen Stempel zu verleihen.

So sind insgesamt 14 verschiedene Ansätze entstanden, die sich aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln dem Thema annähern und sich mit Aspekten aus Mode, Kunst und Transformation beschäftigen.

Die Beteiligten des „Projektes für Textile Kunst“ stammen aus den Bereichen Mode, Kostüm, Kunst und Grafik und genauso vielfältig sind die resultierenden Kunstobjekte. Einige von ihnen haben bereits bei dem Projekt „Ein Kleid geht auf Reisen“ miteinander gearbeitet, das 2018 ebenfalls im „Oberfränkischen Textilmuseum“ in Helmbrechts zu sehen war.

 

 

 

Beteiligt sind am Projekt für Textile Kunst:

  • Anke Drewes
  • Cäcilia Gernand
  • Barbara Kessler
  • Daniel Kroh
  • Uta Seidel
  • Linda Schmidt
  • Ivo Schwarz
  • Pauline Stockmann
  • Susanne Suhr
  • Anja Vogel
  • Susanne Wagner
  • Pia Wessels
  • Gloria Sophie Wille
  • Saskia Wunsch