Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Frederik Köster

5. November 20:30
Veranstaltungs-Nr.: 12
Kartenanfragen können schon jetzt vorgenommen werden, offizieller Vorverkaufsstart ist der 20.09.21. - Veranstaltungsdauer: offen, bei Wiederholung 60 Min. - Einlass für geimpfte, genesene und getestete Besucher ist eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Zu beachten ist bitte das Hygienekonzert unter Rubrik Kulturwelten.

Veranstalter

Oberfränkisches Textilmuseum
E-Mail:
info@textilmuseum.de
Webseite:
www.textilmuseum.de
Ort: Oberfränkisches Textilmuseum
Münchberger Str. 17
Helmbrechts, 95233
Google Karte anzeigen
Vorverkauf: 20 EUR
Abendkasse: 23 EUR

Der preisgekrönte und mehrfach ausgezeichnete Jazztrompeter Frederik Köster kommt zu den Kulturwelten mit seiner Gruppe „Die Verwandlung“ und einem im Januar 2020 neu erschienenen Album namens „Golden Age“ – sein bisher neuntes unter eigenem Namen und eine Hommage an die großen Zeiten des Jazz unter anderem. Köster zählt zu den großen der Jazzszene, spielte mit unterschiedlichen Bands auf namhaften Jazzfestivals wie dem Jazz Baltica, Moers Festival, dem Euro Jazz Festival in Mexico City oder dem North Sea Jazz Festival in Rotterdam.
Die Verwandlung macht ihrem Bandnamen alle Ehre und so erfinden sich die vier Musik rund um den Startrompeter Köster auch auf dem neuen Album wieder einmal neu. Dabei spielen sie ihre ganze Vielfalt aus – und das auf höchstem musikalischem Niveau. Frederik Köster und Die Verwandlung versprechen einen unterhaltsamen Abend, vielschichtigen, modernen Sound und tolle Klangatmosphäre, welche auch die jüngere Generation anspricht.

Presse:
„Sensible bis energiegeladene Interaktionen, die vom besonderen Klangverständnis aller Beteiligten leben und stilistische Grenzen hinter sich lassen.“ (FAZ)
„Neue deutsche Trompeterblüte: Frederik Köster. Kraftvoller Ton, von Dämpfern unberührt, in einem Gebräu, das zum elektrischen Drama wird.“ (Die Zeit)

Besetzung: Frederik Köster (Trompete), Sebastian Sternal (Piano), Joscha Oetz (Kontrabass) und Jonas Burgwinkel (Drums)