•  Kurzfilme über verschiedene Themen zur Webkunst und Textilien. (Auf Anfrage)
  •  Videoführung zur Sonderausstellung „Experimentelle Jacquardgewebe“. Hierdurch erhält man die Möglichkeit  die Künstlerin und Ihre kreativen und handwerklichen Bewegründe kennenzulernen.
  • Ausführliche Führungen durch das Textilmuseum nach Anmeldung (Dauer: ca. 1,5 Stunden)
  • Auf Wunsch kann auch eine Vorführung in der mechanischen Weberei gebucht werden. Ganz nah an den alten mechanischen Webstühlen erlebt man visuell und akustisch das Arbeiten der Weber.
  • Speziell für Familien mit Kindern bieten wir an, das Textilmuseum mit einem Huckelkorb zu erkunden. Voll gepackt mit Materialien und Ideen können Eltern und Kinder auf Erlebnistour durchs Museum gehen. Gegen eine Gebühr von 5,00 € kann der Korb an der Kasse ausgeliehen werden. Das selbst erarbeitete Musterbuch darf jedes Kind als Erinnerung mit nach Hause nehmen.
  • Eine besondere Attraktion für jeden Besucher ist das Weben am Längsten handgewebten Schal der Welt. Nach einer kurzen Einweisung können Sie dies selbst ausprobieren und sich somit in die beachtliche Liste der Weber mit eintragen.
  • Gerne unterbreiten wir Ihnen weitere Vorschläge für Ausflugsmöglichkeiten rund um Helmbrechts. Als Textilstadt bieten einige Firmen Fabrikverkäufe an, die Ihren Besuch im Museum ergänzen können. Erleben Sie das vielfältige Angebot unserer Stadt und die wunderschöne Natur des Frankenwalds.
  • Für gehbehinderte Personen können wir bei vorheriger Anmeldung das Museum auch filmisch auf Erdgeschossebene präsentieren und einige Besonderheiten, wie Musterbuch und Tücher zeigen.